Wegen schlechter Sicht

An der verkeimten Kaimauer schlug ich mir das Schienbein auf. Die zunächst kleine Wunde entzündete sich schmerzhaft und verheilte nicht. Ich hatte jetzt wohl den berüchtigten Kaimauerkeim. Aua.

Zugegeben, das ist ein ziemlich konstruierter Wortwitz, doch trieb er sich seit Tagen in meinem Hirn herum und wollte raus. Ich habe mich lange geweigert. Doch konnte ich ihn offenbar nicht erfolgreich aussitzen. Schade. Nun müsst Ihr ihn lesen und verdammen. Sei’s drum.

Den Kaimauerkeim habe ich im Übrigen gar nicht. Auch nie gehabt. Der einzigen Schienbeinkeim, den ich mir einmal einfing und der eine Weile bei mir blieb kam aus einem Jugendclub in Schöneberg. Aber Jugendclubkeim ist nicht gar so schön auszusprechen.

Schade.

So musste hier ein Flunkermärchen her.

Man möge mir vergeben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s